Willst du deinen Bildern noch mehr Leben einhauchen und ihnen das gewisse Etwas verpassen?

Dann habe ich das richtige für dich: DAS Training zu Analog Efex Pro 2

Die NIK-Collection von Google ist kostenlos und die optimale Ergänzung für Lightroom, Photoshop und Affinity Photo.

Die Effekte, die du damit erstellen kannst sind genial. Das solltest du dir nicht entgehen lassen. Selbst wenn du keines der genannten Programme hast, kannst du die NIK-Collection auch als eigenständiges Programm nutzen.

Vorteile über Vorteile 😉

In der kostenlosen Facebook-Gruppe “NIK Filter Tipps und Tricks” sind viele hundert Bildbearbeiter drin mit denen du dich austauschen, deine Fragen stellen und deine Bilder zeigen kannst.

 

Und um direkt den perfekten Einstieg in die Software zu bekommen, sieh dir gerne mein Video-Training “Analog Efex Pro 2 – So geht’s” an.

 

Hier sind die Kapitel in der Übersicht:

01. Übersicht

In diesem Video lernst du den Aufbau des Programms Analog Efex pro 2 aus der NIK-Collection kennen. Du erfährst hier was du wo findest.

02. Grundlegende Anpassungen

Die Standard-Regler in Analog Efex Pro 2 und die spannendste Technik schlechthin: Die Kontrollpunkte. Mit Kontrollpunkten kannst du deine Effekte auf einzelne Bereiche deines Bildes anwenden.

03. Objektivverzeichnungen

Dein Bild in Kissen- oder Tonnenform? So gehts! Außerdem kannst du damit Chromatische Abweichungen erstellen. Diese sogenannten Bildfehler wie sie bei älteren Kameras und Objektiven auftreten können deinem Bild einen spannenden Look verleihen.

04. Bokeh

Lass die Ränder unscharf wirken. Mit dem Bokeh-Effekt kannst du dein Objekt in den (scharfen) Fokus setzen. Auch für einen Miniatur-Effekt ist das eine tolle Technik.

05. Zoomen und Drehen

Gib deinem Bild noch mehr Dynamik indem du Bildbereichen einen Zoom- oder Dreh-Effekt verpasst. Den Effekt wendest du an den Bildstellen an, an denen du ihn benötigst.

06. Bewegungsunschärfe

Dynamik pur. Wenn ein Objekt schneller wirken soll, als ob es sich bewegt, nimm diesen Effekt. Der Effekt wird da angewendet wo du ihn brauchst.

07. Doppelbelichtung

Du kannst das Bild doppelt in einem Bild anzeigen. Mit Zoom-Effekten, verschiedenen Größen und Deckraft. Auch ein zweites Bild lässt sich mit deinem ersten vermischen. Damit lassen sich interessante Bildkompositionen erstellen.

08. Lichteinfall

Der Filter Lichteinfall liefert eine Vielzahl von Overlay-Effekten, mit denen du die Farbstimmung deines Bildes spannend verändern kannst und coole Looks kreierst.

09. Schmutz und Kratzer

Lege Effekte im Stil von Staub- und Kratzer über dein bild und lass es dadurch etwas kaputter und dreckiger wirken.

10. Fotoplatte

Dein Bild soll wirken als wäre es alt? Oder wie schlecht eingescannt? Dann verwende den Filter Fotopaltte, der passende Texturen über dein Bild legt.

11. Linsenvignettierung

Eine der einfachsten Arten deinem Bild eine Vignette hinzuzufügen ist mit Analog Efex Pro 2. Hier lernst du, wie du die Vignette verändern und anpassen kannst.

12. Filmtyp

Warme, subtile und schwarz-weiße (Farb-)Effekte, mit denen du deinem Bild einen älteren Look verpassen kannst. Die Möglichkeit ein Rauschen hinzuzufügen hast du bei diesem Filter auch.

13. Multiobjektiv

Teile dein Bild in verschiedene Teilen und erstelle so eine besondere Collage. Somit kannst du einzelne Bildstellen größer darstellen um deinem Betrachter deine Retusche zu zeigen. Du kannst auf das Bild diverse Effekte anwenden oder einfach nur die Bildausschnitte kreieren.

14. Rahmen

Füge deinem Bild einen Rahmen in verschiedenen Formen und Helligkeiten hinzu. So schnell und einfach bekommst du es sonst kaum andersweitig hin..

15. Tonwerte und Kurven

Mit der Gradationskurve kannst du die Kontraste und Farben deines Bildes anpassen. Eine wahnsinnig effektive Technik mit der du die Helligkeit verändern kannst, auch in einzelnen Farbkanälen. Die Gradationskurve ist auch super, wenn du die Lichter anders einfärben möchtest als die Tiefen.

16. Kombinationen und Tipps

Kombiniere die Filter miteinander um die wirkliche Macht des Programms auszureizen. In diesem Video siehst du auch, wie du Einstellungen zurücksetzen kannst und dich von Analog Efex Pro 2 durch Variationen inspirieren lassen kannst.

17. Speichern Exportieren Importieren

Speiche deine Zusammenstellungen, exportiere sie oder importiere neue, wenn du sie von jemand anderem erhältst.

18. Protokoll

Wenn du eine Einstellung Rückgängig machen willst, kannst du das zum Beispiel über das Protokoll tun. Was es hierbei unbedingt zu beachten gibt erfährst du in diesem Video.

19. Vorher Nachher

Vergleiche dein Ausgangbild mit deiner Bearbeitung. Das geht in verschiedenen Varianten wie nebeneinander oder als geteiltes Bild.

20. Histogramm

Du lernst, wie du das Histogramm aufgebaut ist und wie es sich verändert wenn du dein Bild bearbeitest. Außerdem lernst du die Lupenfunktion kennen.

21. Einstellungen

In diesem Video lernst du alle entsprechenden Einstellungen kennen, die du grundlegend in Analog Efex Pro 2 vornehmen kannst.

 

Die Abbuchung erfolgt durch Digistore24.de

Share This: