Lichtplanung: Elixxier Set.a.Light 3D – Übersicht

NUR FÜR KURZE ZEIT 15% RABATT: RECKORD-15

Hallo,

hast du dir schonmal überlegt, wie es wäre, wenn du vor einem Shooting das Licht-Setup schon fertig hättest?

Ich rede jetzt von Portrait-Shootings im Studio oder auch in deinem Wohnzimmer. Jedenfalls mit rein künstlichem Licht.

Die Blitze haben alle ähnliche Einstellungsmöglichkeiten und die Charakteristik des Lichts lässt sich berechnen. Aufgrund dieser Tatsache können Programme dir zeigen, welcher Blitz mit welchem Lichtformer welches Licht ergeben wird.

Das Programm, welches ich dafür verwende nennt sich Elixxier Set.a.Light 3D Studio.

Ich habe die Pro-Version. Kann aber auch gut sein, dass für dich die Basis-Version ausreichend ist.

Die Unterschiede der beiden Versionen kannst du auf der Homepage von Elixxier anschauen.

Hier ein Screenshot der Unterschiede:

elixxier02

NUR FÜR KURZE ZEIT 15% RABATT: RECKORD-15

Was ich dir aber zeigen möchte ist, welche Einstellungsmöglichkeiten du hast.

Elixxier (1)

Elixxier (2)

Elixxier (3)

Elixxier (4)

Elixxier (5)

Elixxier (6)

Wenn du dir noch ein Video von mir über das Programm wünschst, schreib mir gerne einen Kommentar hier drunter 🙂

Ob dir die Software zusagt oder nicht, findest du am einfachsten heraus, wenn du auf der Homepage die Trial-Version herunterlädst. Damit kannst du die Software 15 Tage lang kostenlos testen und dabei immer auswählen, ob du mit der Basic- oder der Pro-Version arbeiten möchtest. Das hilft dir auch dabei zu entscheiden, welche Version für dich besser geeignet ist.

Was für mich auch ein sehr wichtiger Punkt ist, warum ich mit Set.a.Light 3D arbeite – ich kann mir, wenn ich mit meinem Assistenten oder mit dem Model zusammen ein Licht-Set-Up herausgearbeitet habe, das Lichtset-Up speichern. Dazu gehe ich ganz einfach und unspektakulär an die ganze Sache heran: Ich stelle meine Kamera auf ein Stativ, mache ein Bild vom fertigen Set-Up und mache dann noch Bilder mit dem Handy oder meiner Canon Legria Mini X (Vorteil: Ich kann auch einfach kurz ein Video machen) vom Aufbau und den Blitz-Einstellungen. Die Einstellungen der Kamera kann ich ja dann auch in den EXIFs ablesen.

Ein weiterer Vorteil, den ich noch nicht genutzt habe aber ich mir zukünftig sehr gut vorstellen kann (zumindest mal zu testen) ist, dass man einem Assistenten und einen Model das Licht schon vor dem Shooting zeigen kann. Also ich erstelle / kreiere mein gewünschtes Licht-Setup mit den mir zur Verfügung stehenden Blitzen und Lichtformern. Das Setup kann ich dann als Bild speichern und den betreffenden Personen zuschicken damit sie sich darauf einstellen können. Das kann auch sehr gut funktionieren, wenn ich einem Assistenten das Setup zusende und wir dann am Set beide genau wissen, welcher Blitz mit welchem Lichtformer an welcher Stelle stehen soll…

Die Vorteile von Elixxier Set.a.Light 3D

  • Zeitersparnis durch einfaches Testen. Auch unterwegs.
  • Bei Miet-Studios geringere Kosten, da kein Ausprobieren notwendig
  • Senkung deines Stress-Levels wenn das Model wartet
  • Spaß beim Ausprobieren neuer Licht-Setups
  • Erfahrungs-Erweiterung auch wenn kein Model zur Stelle ist

Ich finde das Programm super.

Ich hab dir auch mithilfe des Programms ein Licht-Setup und 8 verschiedene Posing-Inspirationen für Männer-Business-Portraits zusammengestellt. Lade dir die PDF einfach herunter nachdem du dich hier eingetragen hast.

Und wenn du Set.a.Light 3D hast, antworte mir gerne auf die E-Mail mit den Business-Posen, dann schicke ich dir gerne das Setup zu, dann kannst du es ganz einfach noch anpassen und auf deine Bedürfnisse zuschneiden.

Hier nochmal die beiden wichtgsten Links des Beitrags:

Elixxier Set.a.Light 3D Studio

8 Männer-Business-Portrait-Posen als Inspiration für deine Bilder.

Elixxier (1)

Viel Spaß beim Testen des Programms,

Gruß Frank

(reckordzeitstudio)

Portrait-Fotografie ist deine Leidenschaft?
Gerne sende ich dir wöchentlich hochwertige Tipps rund um die Portrait-Fotografie!
Deine Daten werden vertraulich behandelt! Garantiert Spamfrei!

 

3125 Total 3 Heute

Share This:

1 Comment

  1. So interessant ich als Technikfreak die Set.a.Light 3D-Software finde, so sehr habe ich ein ungutes Gefühl, wenn Fotografie immer mehr von der „planbaren“ Technik über den Computer bestimmt wird und immer weniger vom Fotografen. Der Unterschied für mich ist der „Handwerker-Fotograf“ zum „Künstler-Photograph“. Der Künstler hat seine Kamera+Linse, das Lichtset und das Model im Kopf und im Herzen, spätestens nach 1-2 Probeaufnahmen weiss er genau, welches Set optimal ist.

    Das Lichtset über die Software ist für mich wie die Partnerwahl nach Computer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*